Programm 2022

Publikumspreise
"Goldene Tanna"

Kontakt – Karten – Impressum

Online-Stream

Archiv

facebook

Home

 

Programmheft

 

 

Gefördert von:

- der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines
Beschlusses des Deutschen Bundestages

- Kulturamt der Stadt Freiburg

- QueerScope e.V. Independent German Queer Film Festivals

 

 

 

Nelly & Nadine

Magnus Gertten | Schweden, Belgien, Norwegen 2022 | 92 min | OF mit dt. UT

Doku Freitag 27.5. – 21:00 Uhr

Kino-Tickets

Die unglaubliche Geschichte einer großen Liebe. Es ist Weihnachten 1944 als im KZ Ravensbrück die Stimme der Opernsängerin Nelly ertönt, die mit ihrer Interpretation der Madame Butterfly das Herz von Nadine tief berührt. Kurz nach dieser intensiven ersten Begegnung werden die beiden Frauen ein Liebespaar, aber schon nach wenigen Wochen wieder getrennt, als Nelly in einem anderen Konzentrationslager untergebracht wird.

Wie durch ein Wunder finden sie einander nach der Befreiung wieder, wandern gemeinsam nach Venezuela aus und bleiben ihr ganzes Leben lang zusammen.

Nellys Enkelin stellt sich erst heute dem in einer Kiste verschlossenen Vermächtnis ihrer Großmutter bestehend aus Fotografien, Filmen und poetischen und zugleich erschütternden Tagebucheinträgen.

Regisseur Magnus Gertten begleitet die Enkelin über ein Jahr auf ihrer behutsamen Suche nach der wahren Identität der Großmutter. So entsteht ein intimes und berührendes Portrait über eine tiefe lesbische Liebe und – wie nebenbei – auch über die Notwendigkeit persönlichen und kollektiven Erinnerns.

Trailer

Bild